Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte
Weihnachtsgedichte Neujahrsgedichte
Goethe Schiller Rilke Ringelnatz Nietzsche Wilhelm Busch

Zitat des Tages











  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Eigenes

Gedichte - Sprüche - Zitate

Lyrische Worte, Schöne Sprüche und weise Zitate, von modern
bis klassisch, sowie gratis Bildersprüche und Text-Beispiele für Karten.


Hoffnung

Küssend
sind Bienen
und Blumen.

Leise
das Warten
bis zur Ernte.

Dazwischen
Gewitter
und Regenbogen.

Manchmal
ein Funken ...

(© Monika Minder)


> Danke Sprüche - Herbstgedichte - Glück Sprüche


Sonnenuntergang mit Gräsern

© Bild Monika Minder, kann für private Zwecke (Karten, Mails) gratis genutzt werden.


Bild-Text

In der Dämmerung bricht der Tag aus der Seele.

(© Monika Minder)




Weitere Gedichte und Sprüche
_______________________________________________


In diesem Jahr ist alles anders


Die Natur will im April
schon den ganzen Frühling machen.
Sommerlich heiss und still
mag die Sonne durch die kahlen Zweige lachen.

Alles weckt sich vor der Zeit
und atmet Mutter Sonne ein.
Das Anfangswort ist längst bereit
nur die Seelen schlummern noch im Winterschein.

(© Monika Minder)


Danke Sprüche - Sommergedichte - Glück Sprüche


gelbe Osterglocke, Nahaufnahme von der Seite mit grünem Hintergrund

© Bild Monika Minder, kann für private Zwecke (Karten, Mails) gratis genutzt werden.


Bild-Text

Jeder Morgen ist der Beginn einer neuen Zeit, eines neuen Glücks.

(© Monika Minder)



Weitere Gedichte, Sprüche und Zitate

Die Welt beginnt sich aus der Leblosigkeit zu heben

Die Welt beginnt sich aus der Leblosigkeit zu heben,
erste Spuren von lauen Winden lassen es vernehmen.
Leblos sind oft die Informationen,
die immer wieder ins Nichts abprallen,
wie die Sonnenstrahlen im April.

(© Monika Minder)


> mehr Frühlingsgedichte



Weitere Gedichte

Grosse Stille

Grosse Stille über deinem weissen Reich,
Die Menschen träumen und Flocken fallen weich.
Ohne viel zu fragen,
Wir haben dich verstanden Welt.
Mehr in uns ruhen, wolltest du uns sagen,
Wir wissen, es ist höchste Zeit!

(© Monika Minder)


> mehr Wintergedichte


Blumenbild mit kurzem Spruch

© Bild Monika Minder, kann für private Zwecke (Karten, Mails) gratis genutzt werden.


Bild-Text

Versuche stets ein Stückchen Himmel über deinem Leben festzuhalten.

(Marcel Proust)




Mehr Gedichte
__________________________________________________


Sommers Abschied


Der Blumenduft ist leis gewichen
Dem Duft von Äpfeln, Birnen und von Beeren.
Noch ist der Himmel bunt gestrichen
Und zieht mit letzter Wärme durch die Ähren.

Mit süsser weicher Müdigkeit
Streifen wir die Lust vom Körper.
Was laut und grell sich hat vereint,
Wird langsam mild und röter.

(© Monika Minder)


> Herbstgedichte und Sprüche > Danke sagen > Trost Sprüche




Vertrauen

Wer in einen Garten nur kann schauen,
Wo blind die Seele sich vertraue,
Da hat die Kraft das Leben neu erfunden
Und der edelste Schmerz sich mit einem Herz verbunden.

Da wo Hände lieben sich im Haar
Wird jeder Garten zum Altar,
Dort spielt der Frühling unser Lied,
Dass keine Angst uns mehr geschieht.

(© Monika Minder)


> Sommergedichte > Liebessprüche




Weitere Gedichte
______________________________________________


Der Frost haucht


Der Frost haucht zarte Sternenspitzen
Geheimnisvoll ans Festerglas.
Kunstwerke zieren bis an seine Ritzen
Aus Eisblumen das Scheibenglas.

Plötzlich scheint ein Zauber durch diese weisse Hülle,
Herzen öffnen sich und horchen seiner Stille.
Träume von Weihnachten sind endlich aufgewacht,
Leise fällt der Schnee in eine einsame Nacht.

(© Monika Minder)


> weitere Wintergedichte




Wenn der Herbst einzieht

Im Nebel zieht ganz leise
ein bisschen Sommerwind dahin
und singt auf seine Weise
von einem neuen Sinn.

Bald stehen Bäume bunt im Licht
und golden tänzelt Blatt für Blatt.
Der Sommer lächelt nur noch schlicht.
Es saugen Beeren sich mit letzten Sonnenstrahlen satt.

(© Monika Minder)


> mehr Herbstgedichte







Soll ich dich einem Sommertag vergleichen

Soll ich Dich einem Sommertag vergleichen?
Nein, Du bist lieblicher und frischer weit -
Durch Maienblüten rauhe Winde streichen
Und kurz nur währt des Sommers Herrlichkeit.

Zu feurig oft lässt er sein Auge glühen,
Oft auch verhüllt sich seine goldne Spur,
Und seiner Schönheit Fülle muss verblühen
Im nimmerruh'nden Wechsel der Natur.

Nie aber soll Dein ewiger Sommer schwinden,
Die Zeit wird Deiner Schönheit nicht verderblich,
Nie soll des neidischen Todes Blick Dich finden,
Denn fort lebst Du in meinem Lied unsterblich.

So lange Menschen atmen, Augen sehn,
Wirst Du, wie mein Gesang, nicht untergehn.

(William Shakespeare 1564-1616, englischer Lyriker; Sonett 18)

Übersetzt von: Friedrich Bodenstedt (1866)

> weitere Sommergedichte



Worte voller Liebe und Poesie

Eines der schönsten Gedichte überhaupt und das bekannteste
der 154 Sonetten des englischen Dichters.

Mit liebevollen Worten in Reimform kann man viel ausdrücken
oder seine persönlichen Worte unterstreichen. Ob Sie Gedichte
suchen für Glückwünsche, für Anteilnahme, für die Schule oder
für andere Verwendungen, hier finden Sie eine grosse Sammlung
zu den verschiedensten Themen.

Damit Sie für Ihr Vorhaben das richtige Gedicht finden, habe ich
Ihnen auf nachfolgender Seite weitere bekannte und unbekannte
Gedichte von verschiedenen Autoren aufgeschrieben:

> Gedichte

> > Liebesgedichte
> > Geburtstagsgedichte
> > Trauergedichte


_________________________________________________________


Schöner Spruch

Rosen


Rosen pflücke, Rosen blühn
Morgen ist nicht heut!
Keine Stunde lass entfliehen,
Flüchtig ist die Zeit!

(Johann Wilhelm Ludwig Gleim 1719-1803, deutscher Dichter)


Worte in Spruchform

Sinnvolle Worte in Kurzform für jegliche Einsatzmöglichkeit.
Sei es für Geburtstage, Hochzeiten, für die Trauerbegleitung,
zum Danke sagen oder einfach so. Gute Sprüche kann man
immer brauchen.

Damit Sie rasch die passenden Worte finden, auf der nächsten
Seite habe ich Ihnen ausgewählte Sprüche über verschiedene
Lebensthemen zusammengestellt:

> Sprüche

> > Leben
> > Liebe
> > Glück


_________________________________________________________


Zitat

Sich selbst kennen


Sich selbst kennen, heisst darauf merken, dass wir nicht von
uns selbst sind, und die Wahrheit nicht in und an uns selbst
haben, sondern dass wir sie woandersher empfangen müssen,
dass wir sie zu Lehen tragen.

(Friedrich Heinrich Jacobi 1743-1819, deutscher Philosoph, Schriftsteller)


Zitate

Dieses Zitat regt zum Nachdenken an. Mit tiefgründigen Worten
ist man immer gut beraten. Man kann sie ruhig öfter verwenden.
Doch auch humorvolle Zeilen sind richtig eingesetzt empfehlenswert.

Ob Sie auf der Suche sind nach einem berühmten Zitat oder eher
einem unbekannten oder modernen, auf folgender Seite finden
Sie viele Zitate für verschiedene Gelegenheiten:

> Zitate

> > Leben
> > Liebe
> > berühmte Zitate


Wichtig

Alle Gedichte und Texte sind kostenlos und können für den
privaten Bereich frei genutzt werden.

Bei Autoren, die noch nicht länger als 70 Jahre verstorben sind und
diejenigen, die noch leben, gilt es die Urheber- und Zitierrechte
besonders zu beachten. Vor allem im Internet oder anderen
kommerziellen Veröffentlichungen.

Dieses Zeichen © macht Sie darauf aufmerksam.

Lesen Sie bei Unsicherheit zuerst die Nutzungsbedingungen.


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie nicht,
mich anzusprechen: Kontaktdaten.







Blumenbild mit schönem Spruch

© Bild Monika Minder, kann für private Zwecke (Karten, Mails) gratis genutzt werden.





Gedichte - Sprüche - Zitate
_________________________________________________________


Gedichte Reime Poesie Sprüche
Sprüche zum Nachdenken
Monika Minder Gedichte
Verse Zitate Prosa
Lebensweisheiten
Kluge Sprüche



nach oben






Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen