Reime Verse Poesie Prosa
Geburtstagsgedichte kurze Geburtstagsgedichte
Liebesgedichte Kindergedichte Lustige Gedichte Englische Gedichte







  Home Gedichte Zitate Sprüche Kontakt Blog

ADVENTSZEIT

auf dieser Seite

Geschenk+Bücher-Tipps
gute Links

Adventsgedichte

Advent
Adventszeit
Dezember
Gemalte Fensterscheiben

Ähnliche Themen

Nikolausgedichte
Moderne Weihnachtsgedichte
Sterne Gedichte Sprüche

Weihnachtstexte

Weihnachtsgedichte klassisch
Weihnachtsgrüsse
geschäftlich
Weihnachtsprosa
Weihnachtssprüche
Weihnachtsverse
Weihnachtswünsche
Weihnachtszitate
Wintergedichte

Neujahrstexte

Silvestergedichte
Silvestersprüche
Neujahrsgedichte
Neujahrssprüche
Neujahrswünsche
Neujahrszitate

Zum Nachdenken

Zuversicht
Corona



Moderne Adventsgedichte, schöne besinnliche Prosa Gedichte für die Advents- und Weihnachtszeit von der schweizer Lyrikerin Monika Minder, sowie tolle Bücher- und Geschenk-Tipps.

Adventszeit

Schnee auf den Dächern.
Trotz Krisenzeit keine Langsamkeit in Sicht.
Neblig verhangene schwere Tage.
Nichts wollen, nichts tun,
was war und ist, besticht.

Kerzenlicht wärmt die Seele.
Unbedeutenden Dingen Hingabe schenken.
Es ist Zeit, dass Zeit Zeit wird.
Es wird nicht reichen alle Jahre einmal
an Freundschaft und Liebe zu denken
und die Dinge zu nehmen, wie sie kommen.

Man muss auch tanzen können,
wenn keine Musik da ist,
Kerzen anzünden,
wenn es hell ist,
eine Welt in sich
selbst finden...

(© Monika Minder)


Teller mit brennender Kerze, Plätzchen aus Sternen und Herzen, Christbaumkugel und Lichtfenster im Hintergrund

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden. Z.B. für eine Karte. > Nutzung Bilder

Bild-Text

BESINNLICHE ADVENTSZEIT

Adventszeit

Die Strassen glimmen auf:
Tausend Lichter gehn umher,
es glitzert und glänzt,
wie wenn Weihnachten wär.
Düfte streicheln mich voll sanfter Güte,
hoch oben leuchten Glitzersterne;
auch der Himmel formt mein Gemüte
und die Sehnsucht nach der Ferne.

Umhersehend stehe ich am Strassenrand
und höre das emsige Schreiten
der Menschen, die durch die Strassen gleiten;
Kinder an der Hand,
die am liebsten ihre Nasen an den Schaufenstern
platt drücken;
Menschen, die vorbeihuschen wie Gespenster
und sich verdrücken.
Lieder mit langen Strophen.
Viel Kram!
Adventlicher Charme!

(© Monika Minder)

Zeit im Advent

Wie die Stunden eilen,
traurig ist das schon.
Und was wir alles teilen,
erklingt in einem fremden Ton.

Was wäre uns geblieben,
in einer schwierigen Zeit,
wenn nicht ein bisschen Liebe,
die uns zusammenhält.

(© Monika Minder)



Adventszeit - Gedanken

Die Vorweihnachtszeit hat einen stark kommerziellen Charakter. Daran wird auch Corona nicht viel ändern. Heute können wir bequem online Geschenke kaufen. Zugegeben, ich mag das auch. Man bedenke aber, wo man kauft und was man kauft. Ob Corona uns bewusster gemacht hat. Das wird sich erst in der Zukunft zeigen.

Die Werte der Adventszeit liegen allerdings nicht im Konsum, sondern in der Besinnlichkeit. Im Sinne von anhalten, still werden, warten oder erwarten. In diesem Jahr warten wir noch auf ein anderes Ereignis als auf die Geburt Christi. Auf das Abschwächen des Virus Covid19. Es wäre tatsächlich ein Wunder, würde es sich verabschieden.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, sagt das Sprichwort und aus der Geschichte wissen wir, dass die Spanische Grippe nach der dritten Welle verschwunden ist. Die Adventszeit wird folglich in diesem Jahr vielmehr noch eine Zeit der Hoffnung. Doch aufgepasst, wir sollten nicht stur nur auf Hoffnung setzen, als uns vielmehr mit dem, was uns mit der Krise als Aufgabe herangetragen wird, auseinander setzen.

Hoffnung erhält damit den aktiven Wert der Zuversicht. Denn ohne diesen wird ein Neuanfang kaum möglich sein. Und wir möchten doch die Welt ein wenig besser und gerechter machen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

(© Monika Minder, 8. Dez. 2020)

Mehr Gedichte

Süsse Zeit geborgner Gefühle

Süsse Zeit geborgner Gefühle
Gedanken an die Kinderzeit
Mitten im Weltgewühle
Leise Herrlichkeit.

Noch steh ich da mit Wehmutsschmerz
Staunend in der Dämmerung Stunden
Getrübt mein Blick vom kalten Herz
Klingt vertrauter Klang an alte Wunden.

Geige tönt und Flöte
Und die Kinder singen
Weihnachtlich in der Abendröte.
Mein Herz beginnt zu springen.

(© Monika Minder)



Monde gingen hin

Monde gingen hin und Jahre,
welke Blüten hängen an den Tagen.
Ob Sonne oder Dunkelheit,
Gegenwart ist auch Vergangenheit.
Gestaltend trägst du dir dein Glück zurück,
immer wieder geboren werden,
das ist weihnachtliches Glück.

(© Monika Minder)

Stell dir vor

Stell dir vor, wenn ich heute nicht übers Wetter
reden möchte, nicht über Fussball, nicht über
den zunehmenden Verkehr und auch nicht über
Geld und Politik, dafür aber über deine Ängste,
Zweifel und Sorgen?

Stell dir vor, wenn ich dir nicht zusehen möchte
wie du dir einen Nebel ansäufst, der dich keine
ganzen Sätze mehr sagen lässt, dafür aber mit
dir über die Ärgernisse des Tages reden möchte,
um spüren zu können, was dich wirklich bewegt?

Stell dir vor, wenn ich nicht wissen möchte, wieviele
tolle Autos du schon gefahren bist, wieviel Erfolg und
Geld du geerntet hast, dafür aber wissen möchte,
welche Träume dich aufwühlen, was für Wünsche
offen geblieben sind in deinem Leben und was
dich zu Tränen rührt?

Stell dir vor, wenn mich deine Prahlereien nicht interessieren,
und ich nicht wissen möchte, wofür du dich auf Facebook
alles ausgibst, dafür aber wissen möchte, wie deine Maske
entstanden ist, welche Geschichten dich zerrissen haben,
und welcher Song in deiner Seele eigentlich noch geschrieben
werden möchte?

(© Monika Minder)

Nach einer Idee von Jeanette Winterson, Art and Lies.



Geschenk & Bücher-Tipps

Achtsam durch den Advent: Ruhig und gelassen bleiben in der Vorweihnachtszeit





Bio-Stofftasche mit Aufdruck Carpe Diem

Bio Stofftasche mit Aufdruck Carpe Diem in schöner Schrift

Lebensweisheiten Weihnachten
Tiefgründige Weisheiten für Weihnachten.

Advents- und Weihnachtsgedichte für Kinder
Schöne, lustige, kurze, lange und besinnliche Gedichte für die festliche Zeit. Für grosse und kleine Kinder.

Advent erleben
Auf dieser Seite werden Sie in die Kindheit zurück vesetzt, in die Adventserlebnisse von damals. Tradition wieder aufleben lassen, heisst hier das Motto.

Kostenlose Weihnachts- und Winterbilder
Schöne Bilder für Advents- und Weihnachtskarten.

Advents- und Weihnachtsbasteln
Ideen und Tipps für das Advents- und Weihnachtsbasteln mit Kindern.

drei brennende Kerzen im roten Weihnachtslicht

© Bild gedichte-zitate.com, darf ausgedruckt und privat (nicht im Internet und nicht kommerziell) kostenlos genutzt werden. Z.B. für eine Karte. > Nutzung Bilder

Bild-Text

FROHE WEIHNACHTEN

Mehr Adventsgedichte & Weihnachts-Sprüche

Adventsgedichte Neujahrsgedichte Hoffnung
Trost Nikolausgedichte Weihnachtsgedichte
Liebe Weihnachtsprosa Weihnachtssprüche
Weihnachtsverse Weihnachtszitate Wintergedichte
Weihnachtsgrüsse geschäftlich Weihnachtswünsche

nach oben

Copyright© by www.gedichte-zitate.com - Impressum - Sitemap - Nutzungsbedingungen